Homöopathie


Der Arzt Samuel Hahnemann entdeckte Ende des 18. Jahrhunderts die Homöopathie nach dem Leitsatz „Ähnliches durch Ähnliches heilen“.

Insgesamt wurden bis heute rund 2000 Substanzen pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Herkunft beschrieben, die in ähnlicher Weise Wirkung zeigen.

Die Substanzen werden verdünnt und durch verschütteln potenziert, wodurch ihre Wirksamkeit zunimmt.

In der Homöopathie finden sowohl Einzelmittel (klassische Homöopathie) als auch Komplexmittel Verwendung.

Bevor eine homöopathische Therapie begonnen wird, ist ein sehr ausführliches Gespräch mit dem Patienten nötig.


Samuel Hahnemann: " Das höchste Ideal ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit 

in ihrem ganzen Umfang auf dem kürzesten, zuverlässigstem, unnachteiligsten Wege, nach deutlich einzusehenden

Ursachen.